Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Oktober 2019, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
22.11.2008 / Geschichte / Seite 15

Angriffsbündnis

Vor zehn Jahren: Hochrangige Militärs beraten das neue Strategiekonzept der NATO

Rainer Rupp
Am 24./25. November 1998 beriet der Militärausschuß der NATO (North Atlantic Treaty Organisation) in Brüssel unter dem Vorsitz des Bundeswehrgenerals Klaus Naumann den ersten Entwurf des neuen Strategiekonzepts der nordatlantischen Allianz. Nur wenige Monate später, auf dem vom 23. bis 25. April 1999 veranstalteten Jubiläumsgipfel zum 50. Jahrestag der Gründung des Bündnisses, wurde es in Washington von den 19 Staats- und Regierungschefs der Mitgliedsländer verabschiedet. Das Umfeld war bezeichnend: Am 12. März waren drei ehemalige Mitglieder des Warschauer Vertrages – Polen, Ungarn und die Tschechische Republik – dem Pakt beigetreten, womit die erste Runde der NATO-Osterweiterung abgeschlossen war. Und am 24. März 1999 hatte das Militärbündnis seinen verbrecherischen und völkerrechtswidrigen monatelangen Angriffkrieg gegen die Bundesrepublik Jugoslawien begonnen. Während an den Osterfeiertagen 1999 beim Jubelgipfel in Washington die Unterzeichnung des ne...

Artikel-Länge: 9401 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €