Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
20.11.2008 / Ausland / Seite 6

Aufruf zu »schönem Abenteuer«

Frankreich: Chef der neuen »Linkspartei« und Kommunisten wollen gemeinsam Anti-EU-Front bilden

Christian Giacomuzzi, Paris
Marie-George Buffet, Generalsekretärin der französischen Kommunisten (PCF), und Senator Jean-Luc Mélenchon, der in der vergangenen Woche die Sozialistische Partei (PS) nach drei Jahrzehnten Mitgliedschaft verlassen hatte, haben eine »gemeinsame Front« bei den Europawahlen vom Juni 2009 an gekündigt. Die von Mélenchon gegründete neue Partei »Parti de Gauche« (Linkspartei) und die PCF haben bereits Verhandlungen über gemeinsame Kandidatenlisten begonnen, kündigten Mélenchon und Buffet auf einer Pressekonferenz in Paris an.

»Wir wollen eine Hoffnung für jene schaffen, die die Linke aus der gegenwärtigen Krise befreien wollen«, sagte Buffet und äußerte den Wunsch, daß sich auch andere Linkskräfte »diesem schönen Abenteuer anschließen« werden. Mélenchon kündigte weiter an, daß er auch mit Olivier Besançenot, Gründer der neuen Partei »Nouveau Parti Anticapitaliste« (NPA), mit den Linksrepublikanern der »Mouvement Républicain et Citoyen« (MRC) v...

Artikel-Länge: 2945 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €