15.11.2008 / Ausland / Seite 7

Torpedos gegen Prachanda

Nepali Congress auf destruktivem Oppositionskurs gegen die Koalitionsregierung

Hilmar König, Neu-Delhi
Nepals Premier, Pushpa Kamal Dahal Prachanda, hat alle Hände voll zu tun, seit er im Sommer die Regierungsgeschäfte übernahm. Die starke Oppositionspartei Nepali Congress (NC) unter Expremier Girija Prasad Koirala wirft der von den Maoisten geführten Koalitionsregierung unaufhörlich Knüppel zwischen die Beine. Sie kann sich noch immer nicht mit der Rolle einer Oppositionspartei abfinden, obwohl sie sich selbst in diese Position manövriert hat. Ein gutes halbes Jahr ist seit den Wahlen zur verfassunggebenden Versammlung vergangen, die zugleich als Parlament fungiert. Doch mit der Ausarbeitung einer neuen Konstitution – ein Prozeß, für den zwei Jahre vorgesehen sind – wurde noch immer nicht begonnen. Subas Nemwang vom NC, der den Verfassungskonvent leitet, ergriff keine Initiative. Erst in dieser Woche wurden Regeln und Vorschriften für das Gremium veröffentlicht. Am kommenden Sonntag, so versprach Nemwang, soll das entsprechende Gremium der Volksvertretung...

Artikel-Länge: 3046 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe