Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 19. August 2019, Nr. 191
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
14.11.2008 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Kohlestrom unrentabel

Zu teuer und überflüssig: Wissenschaftliche Studie aus Flensburg weist nach, daß sich der Bau neuer CO2-Schleudern vielerorts nicht rechnet

Wolfgang Pomrehn
Bundesumweltminister Sigmar Gabriel muß sich entscheiden: Will er das Klima schützen und die Energieversorgung langfristig sicherstellen oder weiter zusehen, wie überall im Land neue Kohlekraftwerke entstehen? Vor diese Alternative stellt ihn – zwischen den Zeilen gelesen – eine Forschungsarbeit, die an der Universität Flensburg entstand und dieser Tage in Berlin vorgestellt wurde.

Frauke Wiese, eine Wirtschaftsingenieurin, hatte sich in ihrer Diplomarbeit angeschaut, was im nördlichsten Bundesland der gleichzeitige Ausbau der Windenergie und die Errichtung neuer Kohlekraftwerke bedeutet. Ihre Ergebnisse sind beispielhaft für die meisten Standorte in Deutschland.

Schleswig-Holstein wird bereits in wenigen Jahren mehr Windstrom erzeugen, als es selbst verbrauchen kann. Das sieht man auch im CDU-geführten Kieler Wirtschaftsministerium so. Dennoch setzt die zwischen Nord- und Ostsee regierende große Koalition auf den Ausbau der Kohlekraftnutzung. Der Grund: We...



Artikel-Länge: 4494 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €