Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Februar 2019, Nr. 46
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
08.11.2008 / Ausland / Seite 6

Verdammte dieser Erde

In Afrika haben die Herrschenden keine Kopie der europäischen Verhältnisse etabliert, sondern ihre Karikatur. Aufgesplittert in Klans, fällt der Kontinent als reife Frucht in die Hände der Kolonialisten

Mumia Abu-Jamal
Während sich die Ökono­mien im Westen und Osten im freien Fall befinden, wird auch die Wirtschaft in den afrikanischen Ländern von großen Erschütterungen heimgesucht. Die Lebensmittelpreise steigen, und mehr und mehr Menschen leiden Hunger. Der Kampf ums tägliche Überleben wird härter, und die politischen Führer scheinen von den realen Problemen der Bevölkerungn weiter entfernt zu sein denn je.

Wo auch immer es in Afrika ökonomische Probleme oder ethnischen Zwist gibt, wird man unwillkürlich an das Wirken von Dr. Frantz Fanon erinnert, jenen in Martinique geborenen Psychiater, der sich zum Revolutionär entwickelte, als er sich in den Dienst der algerischen Revolution stellte. 1966 erschien sein Buch »Die Verdammten dieser Erde«, das vor allem in Afrika, Asien und Lateinamerika von unzähligen Menschen gelesen wurde. Noch aus heutiger Sicht ist es ein herausragendes Werk, das es wert ist, gründlich studiert zu werden. Sein scharfsinniger Autor hat den schlec...

Artikel-Länge: 4276 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €