Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 20. August 2019, Nr. 192
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
05.11.2008 / Ausland / Seite 2

»Mumias Leben hängt am seidenen Faden«

Der US-Bürgerrechtler könnte innerhalb eines Jahres hingerichtet werden, falls der Oberste Gerichtshof das Todesurteil bestätigt. Ein Gespräch mit Robert R. Bryan

Jürgen Heiser
Rechtsanwalt Robert R. Bryan aus San Francisco ist der Hauptverteidiger des zum Tode verurteilten Journalisten Mumia Abu-Jamal
Sie waren von fortschrittlichen Juristenorganisationen und Amnesty International eingeladen, am Montag abend in der Humboldt Universität Berlin über Ihren Mandanten Mumia Abu-Jamal zu reden. Was stand im Zentrum dieses Abends?

Daß Mumia Abu-Jamal ein Todeskandidat ist, der eine besondere Stellung innehat unter den Gefangenen rund um den Globus. Er hat in den fast drei Jahrzehnten seiner Haft im Todestrakt fünf Bücher geschrieben, seine Kolumnen werden im Radio gesendet und in vielen Ländern veröffentlicht. Er schreibt über die Kriege und gibt den Armen und Unterdrückten eine Stimme. Er ist ein Vorkämpfer und ein Symbol im weltweiten Kampf gegen die Todesstrafe und gegen Menschenrechtsverletzungen. Er ist ein politischer Gefangener.

Juristisch führen Sie den Kampf nun vor dem Obersten Gerichtshof. Dieses höchste Gericht der USA ist ...



Artikel-Länge: 4195 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €