Gegründet 1947 Montag, 26. August 2019, Nr. 197
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
05.11.2008 / Feuilleton / Seite 12

Walartige Töne

»Schicht C« im Theater Vorpommern verhandelt eine Schneekatastrophe im DDR-Atomkraftwerk

Anja Röhl
Auf der länglichen Bühne im Gustav-Adolf-Saal in Stralsund befinden sich riesige Eisquadern aus Steropur vor einer Art Kommandozentrale aus Spiegelglas. Drei Männer und eine Frau, auf den ersten Blick ununterscheidbar, in anonymes schwarz gekleidet, stellen sich vor.

Regisseur Tobias Rausch hat das von ihm geschriebene Stück »Schicht C« vom Berliner Produktionskollektiv lunatiks produktion ins Theater Vorpommern mitgebracht. Ansonsten promoviert er an der Humboldt Uni Berlin. »Schicht C« rekonstuiert Greifswalder Stadtgeschichte. Im besonders harten Winter 1978/79 war es der Belegschaft des Greifswalder Atomkraftwerkes für 56 Stunden nicht möglich, ihren Arbeitsplatz zu verlassen. Aufgrund verschneiter und gefrorener Straßen konnte die »Schicht C« nicht abgelöst werden. Und weil bereits andere Kraftwerke vor den Schneemassen kapituliert hatten, konnte das Greifswalder AKW auc...

Artikel-Länge: 2756 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €