Gegründet 1947 Donnerstag, 22. August 2019, Nr. 194
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
05.11.2008 / Feuilleton / Seite 13

Bilanz des Scheiterns

Was taugt die Alternativökonomie?

Ramona Sinclair
Hat die Generation der »Achtundsechziger« tatsächlich das kapitalistische System komplett herausgefordert oder lediglich einen Abbau verkrusteter Strukturen und damit einen Modernisierungsschub innerhalb dieses Systems angeregt? Der Historiker Arndt Neumann, Jahrgang 1978, daher an den damaligen Diskussionen und Projekten unbeteiligt, unternimmt in einem schmalen Bändchen den Versuch einer Hinterfragung der im Gefolge des 68er Aufbruchs entstandenen Alternativökonomie.

Neumann holt zunächst weit aus, schildert die Verweigerungsbewegung der Hippies, die ersten Kommunen, den legendären TUNIX-Kongreß, schließlich die Entstehung alternativer Arbeitsorganisationen jenseits von Fremdbestimmung und Firmenhierarchie. An die Stelle von unerbittlicher Stechuhr und stupider Flie...

Artikel-Länge: 2421 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €