Gegründet 1947 Montag, 14. Oktober 2019, Nr. 238
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
03.11.2008 / Thema / Seite 10

Der Wert des Werks

Peter Hacks’ Überlegungen zum Verhältnis von Kunst und Ökonomie

Kai Köhler
Peter Hacks wäre am 21. März achtzig Jahre alt geworden; am 28. August jährte sich sein Todestag zum fünften Mal. junge Welt nimmt dies zum Anlaß für eine ausführliche Würdigung des Dichters und Kommunisten und publiziert im Hacks-Jahr 2008 in loser Folge Beiträge, die verschiedene Aspekte seines Lebens und künstlerischen Schaffens näher beleuchten.

Veranstaltet von der Peter-Hacks-Gesellschaft findet am Sonnabend in Berlin eine wissenschaftliche Tagung unter dem Titel »Staats-Kunst. Der Dramatiker Peter Hacks« statt. Wir veröffentlichen im folgenden einen Beitrag des Literaturwissenschaftlers Dr. Kai Köhler, der dort einen Vortrag über Hacks' Komödie »Margarete in Aix« halten wird. Das vollständige Tagungsprogramm ist im Internet unter www.peter-hacks-gesellschaft.de nachzulesen.



***



Kunst ist käuflich. – Der Satz kann zweierlei meinen: Erstens die Klage darüber, daß Inhalt und/oder ästh...







Artikel-Länge: 21675 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €