28.10.2008 / Titel / Seite 1

US-Angriffe ausgeweitet

Der »Krieg gegen den Terror« erreichte am Sonntag und Montag eine neue Dimen­sion. Zweimal innerhalb von 24 Stunden griff die US-Armee außerhalb der Grenzen der unter ihrer Führung besetzten Staaten Irak und Afghanistan an. Betroffen waren Syrien und Pakistan: Teile eines syrischen Dorfes wurde am Sonntag zerstört, einen pakistanischer Ort traf es am Montag. Insgesamt starben mindestens 28 Menschen.

Bei dem jegliches Völkerrecht verletzenden Angriff in Syrien waren Angaben aus Damaskus zufolge US-Soldaten am Sonntag mit Hubschraubern in dem betroffenen Dorf gelandet und hatten dort acht Menschen getötet. Die Soldaten hätten ein im Bau befindliches ziviles Gebäude attackiert und auf die Bauarbeiter geschossen. Anschließend hätten die Helikopter Syrien in Richtung Irak verlassen.

Das Leid der Betroffenen ist unsäglich und der Protest insbesondere aus der Region selbst unüberhörbar. Es sei empörend, daß ein ständiges Sicherheitsratsmitglied wie die USA sich s...



Artikel-Länge: 3329 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe