Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
22.10.2008 / Ansichten / Seite 8

Mission erfüllt

Armut boomt in Deutschland

Rainer Balcerowiak
Das Wissen um die baldige Veröffentlichung von Studien der Organisation für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit (OECD) dürfte bei vielen deutschen Politikern stets für einige Unruhe sorgen. Denn in steter Regelmäßigkeit wird dem ökonömischen Riesen Deutschland in diesen Expertisen seit einigen Jahren bescheinigt, ein sozialpolitischer Zwerg zu sein. Nach den vernichtenden Urteilen über die selektions­orientierten und ineffizienten Systeme der frühkindlichen, schulischen und universitären Bildung und der Warnung vor der Armutsanfälligkeit der Altersversorgung wird dem Exportweltmeister aktuell vorgerechnet, daß sich bei ihm die Schere zwischen Armut und Reichtum mittels Umverteilung in den vergangenen Jahren in atemberaubendem Tempo weiter geöffnet hat.

Die meisten Politiker reagieren auf derartige Hiobsbotschaften in der Regel mit einer Mischung aus routinierter Betroffenheit und Zweifeln an der »Seriosität« de...

Artikel-Länge: 2893 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.