Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Freitag, 24. Mai 2019, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
20.10.2008 / Feuilleton / Seite 12

Schöner Leben in Bratwursthausen. Eine Brecht-Performance in Nürnberg

Alfred Phyrer
Frankfurt/Main. »Was für ein Trommeln ist das?/Wer ruft meinen Namen?« Die Heilige Johanna der Nürnberger Kunstszene heißt seit einem Jahr Matthias Strobel. Sein Schlachthof ist das Kukuq. Jenes neu geschaffene zentralistische Nürnberger »KunstKulturQuartier«, das der wohlmeinende Doktor der Soziokultur brav verwaltet – obwohl die Soziokultur auf städtischer Ebene fast nicht mehr stattfindet: »Ach, in meine arme Brust/Ist ein Zwiefaches gestoßen.«

So bleibt auch Strobel, wenn er mal eine Auszeit braucht von der von Grabenkämpfen heimgesuchten Einrichtung, nur der Flug übers Kukuqsnest, aus der City in gentrifizierungsresistentere Stadtteile wie Gostenhof. Am Mittwoch abend zog es ihn zu einer Brecht-Performance von Radikal-Konzeptionierer Karsten Neumann in den Palmengarten. Zur »Heiligen Johanna der Schlachthöfe«, die es wie Strobel »zum Geschäft zieht« - aber eben auch »zu den Großen, Selbst- und Nutz- und Vorteilslosen«? Mit der Performance eröffnete Ne...

Artikel-Länge: 3085 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €