09.10.2008 / Ausland / Seite 7

Kampf für Mumia

Anwalt Bryan: Antrag auf Neuaufnahme des Prozesses in Vorbereitung

Jürgen Heiser
Der Oberste Gerichtshof der USA hat am vergangenen Montag einen Antrag der Verteidigung des 1982 unter dem Vorwurf des Polizistenmordes zum Tode verurteilten Journalisten Mumia Abu-Jamal zurückgewiesen. Rechtsanwalt Robert R. Bryan aus San Francisco hatte in diesem im Juli gestellten Antrag noch einmal alle Fakten zusammengetragen, die belegen, daß Staatsanwaltschaft und Gericht das Todesurteil 1982 nur erreichen konnten, weil die Akten manipuliert und Belastungszeugen von der Polizei zu Falschaussagen gezwungen worden waren. Die Zeugen haben ihre Aussagen schon seit geraumer Zeit zurückgezogen und die Wahrheit gegenüber der Verteidigung in eidesstattlichen Erklärungen niedergelegt.

Seit dem ersten Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens im Jahr 1995 war die Notwendigkeit des erneuten Aufrollens des Prozesses immer wieder mit diesen unterdrückten Beweisen begründet worden. Zuletzt hatten im Jahr 2005 Richterin Pamela Dembe in Philadelphia und im Februar 2...

Artikel-Länge: 4495 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe