07.10.2008 / Ausland / Seite 8

»Die Erlöse gehen an einen Radiosender der FARC«

Ein dänischer Verein will die »Antiterrorgesetze« der EU unterlaufen. Ein Gespräch mit Ulrik Kohl

Wladek Flakin, Malmö
Ulrik Kohl ist Mitglied des dänischen Vereins »Fighters and Lovers« (Kämpfer und Liebende), der T-Shirts mit den Logos der kolumbianischen FARC und der palästinesischen PFLP (siehe Foto) herstellt

Ihr Verein »Fighters and Lovers« ist ins Gerede gekommen, weil er angeblich »Terrororganisationen« wie die Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens (FARC) und die Volksfront zur Befreiung Palästinas (PFLP) unterstützt. Was haben Sie Böses getan?

Wir vertreiben über unseren Webshop T-Shirts und Basecaps, legen dabei aber Wert auf Qualität. Unsere Kunden sollen sich wohl fühlen, wenn sie unsere Klamotten tragen. Wir haben auch CDs produziert, z. B. mit kolumbianischen Protestliedern, die Musiker der Guerilla und skandinavische Künstler gemeinsam aufgenommen haben. Die Musik kann übrigens kostenlos von unserer Homepage heruntergeladen werden.

Natürlich machen wir auch traditionelle politische Propaganda, zum Beispiel geben wir ein Buch heraus, um zu begründen, warum...


Artikel-Länge: 3577 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe