5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
07.10.2008 / Inland / Seite 5

Kochs Billiglohnland

Selbst im wirtschaftlich starken Hessen muß mittlerweile fast jeder fünfte Beschäftigte für viel zu niedriges Entgelt arbeiten

Gitta Düperthal
Der Internationale Gewerkschaftsbund hat den heutigen 7. Oktober zum Welttag für menschenwürdige Arbeit ausgerufen. Aus diesem Anlaß legt der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) Hessen-Thüringen erstmals eine Broschüre mit konkreten Zahlen für den Anteil von Niedriglohnbeschäftigten im wirtschaftlich starken Hessen vor. Nach Angaben des Instituts für Arbeit und Qualifikation (IAQ) an der Universität Duisburg-Essen ist der Niedriglohnsektor seit Mitte der 90er Jahre in dem bislang CDU-regierten Bundesland auf rund 19 Prozent angewachsen, bundesweit sogar auf rund 22 Prozent. Erfaßt wurden abhängig Beschäftigte in Vollzeit-, Teilzeit- und Minijobs. Vor dem Hintergrund, daß man die Region zwischen Kassel und Heppenheim keineswegs als Armenhaus Deutschlands bezeichnen könne, sei dies ein erschreckender Befund der Lohnspreizung, so der DGB-Vorsitzende in Hessen Stefan Körzell beim Pressegespräch am Montag in Frankfurt am Main. Das hessische Bruttoinlandsprodukt p...

Artikel-Länge: 3412 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €