Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
12.07.1999 / Inland / Seite 0

Grüne Rebellen suchen neue Heimat

Schleswig-Holstein: Lübecker Treffen arbeitet an oppositioneller Liste für Wahlen im Februar 2000

Wolfgang Pomrehn

Bei Schleswig-Holsteins Grünen rumort es. Anlaß ist nicht nur die Opposition gegen den Angriffskrieg der Schröder-Fischer- Regierung, sondern tiefsitzende Frustration über die Politik der Kieler Landesregierung, in der die ehemalige Alternativ-Partei seit drei Jahren sitzt. In der vergangenen Woche kam in Lübeck eine Gruppe Ex-Mitglieder und Mandatsträger zusammen, um über das weitere Vorgehen im Land zwischen den Meeren zu beraten. Erörtert wurde die Frage, ob in den anstehenden Landtagswahlen im Februar nächsten Jahres mit einer eigenen Liste angetreten werden soll.

Der Schritt der grünen Opposition kommt wenig überraschend. Bereits als vor drei Jahren der Koalitionsvertrag mit der SPD unterschrieben wurde und die Landtagsneulinge sofort in die Regierung einstiegen, gab es dagegen heftigen innerparteilichen Widerstand. Stein des Anstoßes war neben anderem, daß dem Bau der Ostseeautobahn A20 zugestimmt wurde, mit deren Ablehnung man zuvor Wahlkampf betrie...

Artikel-Länge: 3616 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €