Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
26.09.2008 / Feuilleton / Seite 12

»Ethnische Säuberung«

Weil die Berlusconi-Regierung das Mediengesetz ändert und Subventionen streicht, droht den ­linken Tageszeitungen Il Manifesto und Liberazione das Aus

Micaela Taroni
Der rechte Medienmogul und Ministerpräsident Silvio Berlusconi ändert in Italien das Mediengesetz, und zwei linke Tageszeitungen stehen vor dem Ruin. Bislang fördete der Staat bestimmte Medien, insofern sie sogenannte Non-Profit-Genossenschaften darstellen. Das war sowohl bei Il Manifesto als auch bei Liberazione der Fall. Diese Subventionen wurden nun von der Berlusconi-Regierung gestoppt, worauf diese beiden Medien in eine dramatische Krise geraten sind.

Il Manifesto erscheint seit 1971. Ursprünglich das Parteiorgan einer maoistischen Abspaltung der italienischen KP um Luigi Pintor und Rossana Rossanda, überlebte die Zeitung die Organisation und wurde a...

Artikel-Länge: 2076 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.