24.09.2008 / Antifa / Seite 15

Schützt Justiz polizeilichen Gewalttäter?

Oldenburger Rechtshilfe legt Untersuchungsbericht vor und spricht von Vertuschung nach Übergriff auf Antifaschisten

Markus Bernhardt
Aufgrund massiver Polizeiübergriffe der Polizei auf antifaschistische Demonstranten am 5. Juli dieses Jahres in Oldenburg hat die in der Stadt aktive Rechtshilfe kürzlich einen Untersuchungsbericht vorgelegt. Die Informationen in diesem Bericht basieren auf der Auswertung von Film- und Fotomaterial sowie Gedächtnisprotokollen, die der Rechtshilfe vorliegen. Zur Erinnerung: Mehrere hundert Antifaschisten hatten im Juli gegen einen Aufmarsch von Neonazis in der Stadt demonstriert. Eine nicht genau zu beziffernde Anzahl von Menschen wurde durch brutale Übergriffe seitens der Polizei verletzt, der Großteil durch de...

Artikel-Länge: 1946 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe