Gegründet 1947 Dienstag, 18. Juni 2019, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
19.09.2008 / Ausland / Seite 6

Verschwörungen gegen Chávez

Venezolanische Generäle gestehen Beteiligung an jüngstem Putschversuch

André Scheer
Eine Woche nach der Aufdeckung von Plänen für eine Ermordung des venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez haben mehrere hochrangige Militärs ihre Beteiligung an der Verschwörung gestanden. Wie der Journalist und frühere venezolanische Vizepräsident José Vicente Rangel mitteilte, räumten Fliegergeneral Eduardo Báez Torrealba und Marine-Vizeadmiral Carlos Alberto Millán Millán ihre Verwicklung in die Umsturzpläne ein. Beide waren nach der deren Enthüllung verhaftet worden.

»Wir haben zahlreiche Verschwörungen erlebt. Dabei handelt es sich nicht um eine vorübergehende Erscheinung, die erst jetzt auftaucht. Nein, Verschwörungen gab es ständig in diesen zehn Jahren, seitdem Präsident Chávez in Miraflores eingezogen ist. Wenn es Leute gibt, die daran zweifeln, sind sie dumm oder in den Verschwörungsplan verwickelt oder wollen die Aufmerksamkeit auf andere Ziele lenken«, kommentierte Rangel. Er gab auch weitere Deta...

Artikel-Länge: 2852 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €