Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Dienstag, 21. Mai 2019, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
12.09.2008 / Ausland / Seite 7

Spionage im Palast des Präsidenten

Guatemala: Haftbefehl gegen untergetauchten Sicherheitschef nach Entdecken versteckter Kameras und Mikrofone

Andreas Knobloch
Guatemala wird derzeit von einem spektakulären Spionagefall erschüttert. In der vergangenen Woche ist ein ganzes Netz von Mikrofonen und Kameras in den Amtsräumen von Präsident Alvaro Colom, seinen Privatzimmern und im Versammlungsraum der Regierung entdeckt worden.

Ein Gericht in Guatemala-Stadt erließ daraufhin am Wochenende Haftbefehl gegen den ehemaligen Sicherheitschefs des Präsidenten (Secretaría de Asuntos Administrativos y de Seguridad – SAAS), Carlos Quintanilla, sowie Gustavo Solano, früherer Verantwortlicher für Strategische Angelegenheiten (Secretaría de Análisis Estratégico – SAE). Beide werden der Spionage, des Abhörens von Gesprächen und der Geheimnisweitergabe beschuldigt. Sie waren nach Bekanntwerden der Vorwürfe untergetaucht und befinden sich weiterhin auf der Flucht. Bereits Wochen zuvor hatte Colom den Verdacht geäußert, es gebe ein Spionagenetz...

Artikel-Länge: 2722 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €