Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
09.09.2008 / Inland / Seite 5

Beschäftigte wollen mehr

Vorstand der IG Metall empfiehlt Tarifforderung zwischen sieben und acht Prozent. In vielen Betrieben ist das den Kollegen zu wenig

Daniel Behruzi
Die IG Metall will mit einer Lohnforderung im Volumen von sieben bis acht Prozent in die Tarifrunde für die rund 3,6 Millionen Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie ziehen. Eine entsprechende Empfehlung des Vorstands der Gewerkschaft gab deren Erster Vorsitzender Berthold Huber am Montag in Frankfurt am Main bekannt. Eine höhere Forderung hatte die IG Metall zuletzt vor 16 Jahren aufgestellt.

»Dieser Forderungskorridor berücksichtigt die gesamtwirtschaftliche Lage, und er berücksichtigt die Erwartungen der Arbeitnehmer«, begründete Huber die Empfehlung. Auf deren Basis werden die regionalen Tarifkommissionen in den kommenden Wochen erneut beraten. Die endgültige Entscheidung fällt schließlich der geschäftsführende Gewerkschaftsvorstand bei einer außerordentlichen Sitzung am 23. September. Wie bei der IG Metall üblich, liegt der Forderung die Formel »gesamtwirtschaftliche Produktivitätssteigerung plus Inflationsausgleich plus Umverteilungskomponent...

Artikel-Länge: 3315 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €