Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
09.09.2008 / Sport / Seite 16

Besser als schlecht

Weder Lula noch Dunga müssen umziehen, und Brasilien darf nach dem 3:0 in Chile weiter auf die WM hoffen

André Dahlmeyer
Sonntag nacht wurde mit dem Match Chile gegen Brasilien der siebte von 18 Spieltagen der »Eliminatorias Sudamericanas«, der Qualifikation des Subkontinents für die Fußball-WM in Südafrika, abgeschlossen. 65 000 Zuschauer pilgerten ins Nationalstadion Santiagos, um dabei zu sein, wenn die eigene »Roja« Geschichte schriebe. Fast niemand im Land zweifelte daran, daß das von dem Argentinier Marcelo »El Loco« Bielsa neuformierte und wiedererstarkte Team den fünfmaligen Weltmeister schlagen und damit in der Tabelle an Argentinien vorbei auf den zweiten Platz (hinter Paraguay) ziehen würde. Eine einmalige Chance. Und die »Roja« hatte in einem WM-Quali-Spiel zu Hause noch nie gegen Brasilien verloren ...

Chile hatte also Hoffnung, Brasilien den Druck und die Kritik im Nacken. Presse, Publikum, einfach alle forderten dieser Tage den Kopf von Trainer Dunga; die »Verdeamarelha« spiele »schlechter als schlecht«. In den einschlägigen »Blogs« schrieben Brasilianer, daß ...

Artikel-Länge: 3761 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €