Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
08.09.2008 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Solidarität für Brauer

Arbeitskampf bei der Hofer Brauerei Scherdel in Oberfranken geht in die dritte Woche. Große Unterstützung über die Region hinaus

Hans-Gerd Öfinger
Der Streik in der über 175 Jahre alten Traditionsbrauerei Scherdel im oberfränkischen Hof geht am heutigen Montag in die dritte Woche. Die Belegschaft will nicht länger hinnehmen, daß sie deutlich schlechter bezahlt wird als Beschäftigte in anderen bayerischen Brauereien. Nach Angaben der Gewerkschaft Nahrung, Genuß, Gaststätten (NGG) verdienen Facharbeiter bei Scherdel rund 20 Prozent weniger als ihre Kollegen in tarifgebundenen Unternehmen der Branche. Auf ein Jahr hochgerechnet summiert sich der Lohnverlust auf bis zu 6000 Euro brutto. Das von der NGG unterbreitete Verhandlungsangebot einer stufenweise Anpassung an den Tariflohn stößt bei dem Unternehmen bislang auf taube Ohren.

Die Scherdel-Brauerei wurde vor fünf Jahren von der Kulmbacher Gruppe übernommen, die wiederum zu 62 Prozent der Brau Holding International (BHI) gehört. Die BHI ihrerseits ist ein »Joint Venture« der Schörghuber Unternehmensgruppe und des niederländischen Weltkonzerns Heineken...

Artikel-Länge: 5047 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €