Gegründet 1947 Freitag, 30. Oktober 2020, Nr. 254
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
06.09.2008 / Ausland / Seite 7

Gute Stimmung in Damaskus

Syrien, Frankreich, die Türkei und Katar wollen ihre Beziehungen verbessern

Karin Leukefeld
Als die vier Staatschefs aus Syrien, Frankreich, Katar und der Türkei am Donnerstag abend in Damaskus vor die internationale Presse traten, herrschte offensichtlich gute Stimmung. Die gemeinsame Unterredung von Bashar Al-Assad, Nicolas Sarkozy, Recep Tayyip Erdogan und dem Emir von Katar, Scheich Hamad Bin Khalife Al-Thani hat zwar nur eine Stunde gedauert, war aber offenbar erfolgreich. Frankreich und die EU wollten sich zukünftig (an der Seite der USA) mehr für den Frieden im Mittleren Osten einsetzen, erklärte Sarkozy und wurde von Assad für seinen »realistischen, pragmatischen« Politikwechsel gelobt, mit dem Europa eine konstruktive Rolle für einen Friedensdialog mit Israel spielen könne. Sarkozy erkläre wiederum: »Syrien kann einen unersetzlichen Beitrag leisten, um die Probleme im Mittleren Osten zu lösen.«

Nach Lesart des Westens und aus Sicht Israels heißt das vor allem, die engen Beziehungen von Damaskus zur palästinensischen Hamas und der libanes...

Artikel-Länge: 3425 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €