jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
09.08.2008 / Ausland / Seite 7

Deutschland AG erobert Österreich

Austrian Airlines vor feindlicher Übernahme durch Lufthansa?

Werner Pirker, Wien
Die Austrian Airlines (AUA) sollen privatisiert werden: nach den Wünschen maßgeblicher Wirtschaftskreise und der ÖVP möglichst noch vor den im September stattfindenden Nationalratswahlen. Während die SPÖ noch nach einer »österreichischen Lösung« Ausschau hält, ist die ÖVP für eine Privatisierung ohne Wenn und Aber. Konkret würde das auf eine feindliche Übernahme des österreichischen Luftfahrtsunternehmens durch die deutsche Lufthansa hinauslaufen.

Die Verantwortungsträger der AUA und der Österreichischen Industrie AG (ÖIAG), die für die Republik Österreich 42 Prozent der AUA-Aktien hält, meinen, keinen anderen Weg für die Rettung des Unternehmens zu sehen als seinen 100prozentigen Verkauf an einen ausländischen »Partner«. Denn der Verlust der Airline wird 2008 etwa neun Millionen Euro betragen. Über die Gründe für die Verluste aber schweigen sich die Verantwortlichen aus. Der Wirtschaftswissenschaftler Stefan Schulmeister nannte in einem Beitrag für die k...

Artikel-Länge: 3239 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €