jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
09.08.2008 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Fairneß Fehlanzeige

Dem Frieden dienen, das Leben achten – das war ein ethisches Grundanliegen von Baron de Coubertin am Ende des 19. Jahrhunderts bei der Wiederbegründung der Olympischen Spiele. Der faire sportliche Wettstreit der Jugend sollte zur Verständigung der Völker beitragen. Es gehört zu den schönen Traditionen, daß Wettkämpfer und Schiedsrichter vor Beginn der Spiele Fairneß geloben. Schade, daß Politiker und ihre Medienvertreter nicht auch einen solchen Eid schwören müssen. Von Fairneß ist kaum etwas zu spüren, wenn sie sich zu den Olympischen Spielen in Peking äußern. Da China nicht zu den Untertanen der selbsternannten »Weltherrscher« gehört, hagelt es in allen Gazetten und auf allen Kanälen Verunglimpfungen, Haßtiraden, Verleumdungen und Forderungen nach politischen Veränderungen.

Von Politikern werden für die Gegner der chinesischen Führung Rechte eingefordert, die diese im eigenen Land selbst nicht gewähren bzw. gerade abbauen. Sicher ist ...

Artikel-Länge: 6265 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €