Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
05.08.2008 / Thema / Seite 10

Kartell der Profiteure

Die »Exzellenzinitiative« und ihre Auswirkungen auf die Hochschullandschaft

Torsten Bultmann
Im Sommersemester 2006 fand am Institut für Ethnologie und Afrikanistik der Ludwig- Maximilians-Universität München nach einer Urabstimmung der erste Streik von Lehrbeauftragten in der deutschen Nachkriegsgeschichte statt. Im selben Semester wurde diese Hochschule im Rahmen der »Exzellenzinitiative « von einer Auswahlkommission der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und des Wissenschaftsrats zur »Eliteuniversität« ernannt. Zwischen beiden Ereignissen besteht ein enger Zusammenhang, der sich auf den ersten Blick allerdings nicht erschließt. Am bestreikten Institut hält infolge von finanziellen Kürzungen – auf tausend Studierende kommen lediglich drei Professuren und eine Assistentenstelle – eine Reservearmee von 20 bis 30 Lehrbeauftragten das Pflichtlehrangebot aufrecht. Sie arbeiten mit semesterweise abgeschlossenen Honorarverträgen von etwa 250 Euro pro Doppelstunde (für das gesamte Semester!) auf der untersten Stufe der akademischen Hierarchie. Gege...

Artikel-Länge: 19074 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft