Gegründet 1947 Mittwoch, 13. November 2019, Nr. 264
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
02.08.2008 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Der Schwarze Kanal: Greifbare Nähe?

Matthias Gockel
Im aktuellen Augustheft des Monatsmagazins konkret wird zum wiederholten Mal für schärfere Sanktionen gegen den Iran, letztlich für einen Militärschlag geworben. Der Artikel des Autors Jan Ahlmeyer ist überschrieben mit »Hohe Gewißheit« – ein Zitat aus einem US-Geheimdienstbericht vom November 2007 über das iranische Atomprogramm. Der Untertitel lautet: »Die Berichte über einen bevorstehenden Angriff Israels auf den Iran häufen sich. Kein Wunder: Die Atombombe scheint für die Mullahs in greifbarer Nähe«.

Der Autor verwendet zunächst mehrere Absätze für Mutmaßungen über Ankündigungen eines israelischen Angriffs gegen den Iran, bevor er zum zentralen Punkt seines Artikels kommt, der Behauptung, »daß die Zeit gegen Israel läuft und knapp wird«. Ahlmeyer meint, diese Aussage sei »keine Erfindung aus Washington«. Um die These zu stützen bezieht er sich allerdings zunächst wiederum auf den erwähnten US-Geheimdienstbericht: »Selbst der amerikanische National Inte...

Artikel-Länge: 4323 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €