Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
30.07.2008 / Feuilleton / Seite 14

Das Web vergißt nicht

Den Prüfungsstreß gemeistert, die Schule womöglich sogar ganz Geschichte. Und jetzt in der »Online-Community« über Lehrer oder Mitschüler herziehen, zu allem Möglichen seinen Senf geben oder die Fotos vom letzten Besäufnis reinstellen? Datenschützer schütteln die Köpfe. Das Web 2.0 könnte für Millionen Menschen zu einem Bumerang in kaum vorstellbarem Ausmaß werden, warnte auch die Arbeitsgemeinschaft Informationstechnologie im Deutschen Antwaltverein (DAVIT). Immer mehr Menschen tummelten sich in Social Networks, Musik- oder Videoklubs und Busineßnetzwerken wie Facebook, Flickr, Myspace, Talentrun, Youtube, Myvideo, Linkedln oder Xing und gäben dabei private Informationen preis, ohne sich der Folgen bewußt zu sein. Die häufig aus einer Laune heraus veröffentlichten persönlichen Kommentare und Fotos werden von Suchmaschinen wie G...

Artikel-Länge: 2612 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €