Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 22. April 2021, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
29.07.2008 / Ausland / Seite 6

Medienkrieg in Bogotá

Kampf zwischen FARC-Guerilla und Regierung Uribe erreicht Europa. Kommandant gibt Interview. Spaniens Justiz verhaftet Aktivistin

Ingo Niebel
Nach den Militärschlägen gegen die Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens (FARC) Anfang März und der Befreiung von 15 Gefangenen Anfang dieses Monats nahm die Führung der Guerillaorganisation nun erstmals öffentlich Stellung. Einem Korrespondenten des lateinamerikanischen Fernsehsenders Telesur gelang es Ende vergangener Woche, mit Iván Márquez ein Mitglied aus dem Sekretariat des Generalstabs der FARC zu interviewen.

Mit Blick auf die spektakuläre Befreiung der ehemaligen Präsidentschaftskandidatin Ingrid Betancourt und 14 weiterer Gefangener am 2. Juli blieb Márquez bei der bisherigen Linie der FARC: Die Aktion sei durch Verrat in den eigenen Reihen ermöglicht worden. Auf die Kritik des ehemaligen kubanischen Staats- und Regierungschefs Fidel Castro an der Inhaftierung politischer Vertreter sagte er: »Den FARC steht das Recht zu, alle Mittel einzusetzen, um die Freilassung aller Guerilleros sowohl aus den Gefängnissen des Regimes als auch aus denen d...

Artikel-Länge: 2985 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €