jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
26.07.2008 / Ausland / Seite 7

Keine Bilder

In Sri Lanka herrscht Krieg, und niemand merkt etwas – außer den Betroffenen

Gerd Schumann
Die Propagandamaschinerie Colombos läuft wie geschmiert. 29 Kämpfer der Befreiungstiger von Tamil Eelam (LTTE) seien am Freitag im Bezirk Mullaitivu getötet worden, 13 weitere am Donnerstag in anderen Bezirken des Nordens von Sri Lanka. Das teilte ein Militärsprecher mit, und er verzog wie immer keine Miene. Sein täglicher makabrer Auftritt vor der internationalen Presse wird von dieser zur Nachricht verarbeitet. Das ist alles.

Erschreckend geräuschlos geht der Krieg Colombos gegen die tamilische Befreiungsbewegung über die Weltbühne, wenn er denn überhaupt wahrgenommen wird. Geradezu kriminell mutet das anhaltende Schweigen der vorgeblich global agierenden Menschenrechtsapologeten an – die Regierungen des Westens an der Spitze. Deren Liste von Übeltäterstaaten wird lang und länger – Sudan, Myanmar, Simbabwe, Iran, Kuba und die anderen Linken sowieso, China natürlich.

Kein Wort dagegen zu Sri Lanka. Es paßt offensichtlich ins westliche Kalkül, wenn dessen...



Artikel-Länge: 3121 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €