21.07.2008 / Schwerpunkt / Seite 3

Heroingestützte Behandlung

junge Welt dokumentiert aktuelle Stellungnahmen zur Therapie für Schwerstabhängige

»Die SPD muß sich endlich aus der Umklammerung der CDU/CSU lösen und vor allem im Interesse von Städten und Kommunen, die von der He­roinproblematik direkt betroffen sind, mit den Oppositionsfraktionen den Weg zu einer gesetzlichen Regelung für die weitere Abgabe von Heroin für Schwerstabhängige freimachen. Die Städte, die sich nach humanistischen Prinzipien offen für die Notlage von Heroinabhängigen zeigen, dürfen nicht allein gelassen werden.«

Monika Knoche, Drogenpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion Die Linke



»Die Ergebnisse des Modellversuchs verlangen mehr als einen faulen Kompromiß aus Fristverlängerungen und Ausnahmeregelungen.«

Detlev Parr, drogenpolitischer Sprecher der FDP-Bundest...






Artikel-Länge: 2209 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe