Gegründet 1947 Dienstag, 15. Oktober 2019, Nr. 239
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
12.07.2008 / Ausland / Seite 7

Allein gegen die Mittelmeerunion

Warum Libyens Staatschef Ghaddafi das Gründungstreffen am Sonntag in Paris boykottiert

Karin Leukefeld
Der libysche Präsident Muammar Al-Ghaddafi wird nicht an dem Gründungstreffen der Mittelmeerunion am kommenden Wochenende in Paris teilnehmen. Das teilte er am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Tripolis mit. Die von der EU geplante Union rund um das Mittelmeer sei »sehr gefährlich« und werde sich als »internationales Minenfeld« entpuppen, sagte Ghaddafi. »Ich empfehle meinem Land nicht, Teil dieses Salats, dieses Unsinns zu werden«, zitiert der iranisch-arabische Nachrichtensender Al Alam den libyschen Revolutionsführer. Er gehe davon aus, daß das Projekt ein »kompletter Fehlschlag« werde. Offenbar fühlt sich Ghaddafi besonders durch die Anwesenheit des israelischen Ministerpräsidenten Ehud Olmert bei dem Treffen in Paris provoziert. »Warum zwingen sie uns als Voraussetzung für eine Zusammenarbeit mit ihnen, Israel zu akzeptieren?« Arabische Staaten hatten bereits mehrfach davor gewarnt, daß die geplante Mittelmeerunion nicht Verhandlungen mit Israel ...

Artikel-Länge: 3264 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €