Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Montag, 20. Mai 2019, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
04.07.2008 / Ausland / Seite 2

Mißhandlung am Grenzübergang

Übergriff auf Mohammed Omer. Israel erwägt »Zerstörung von Häusern«

Mel Frykberg (IPS), Gaza-Stadt/jW
Nach dem tödlichen Angriff eines Palästinensers im Zentrum Jerusalems hat sich Israels Regierungschef Ehud Olmert am Donnerstag für die Zerstörung der Häuser von Attentätern aus dem Ostteil der Stadt ausgesprochen. »Diese terroristischen Angriffe, die von Arabern aus dem Osten Jerusalems begangen werden, müssen gestoppt werden«, zitierte die Internetseite der israelischen Tageszeitung Jediot Ahronot Olmert am Donnerstag. Dafür werde Israel wenn nötig »auf überzeugende Mittel oder das Zerstören von Häusern« zurückgreifen.

Unterdessen wurde ein Übergriff israelischer Staatsbediensteter auf den palästinensischen Korrespondenten der Agentur IPS, Mohammed Omer, bekannt. Omer, der auch für junge Welt wied...

Artikel-Länge: 2211 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €