03.07.2008 / Feuilleton / Seite 12

Etwas streng riechen

Von den Sorgen eines Superhelden: »Hancock«

Tina Heldt
Sind Sie vielleicht ein wenig bösärtig, trinken gerne einen über den Durst, riechen auch dank mangelhafter Körperhygiene ein wenig streng, wissen kaum mit Messer und Gabel umzugehen? Möglicherweise sind Sie eine Art Penner? Oder doch – und für Ihre Umwelt weit folgenreicher – ein Superheld?

Hancock ist ein Superheld in Los Angeles. Er bekämpft dort das Böse so ausgesprochen pennerhaft, daß die dortige Bevölkerung ihn allzu gern nach New York schicken würde. Die Autoritäten der Stadt kostet er jedenfalls jede Menge Geld und Nerven. Gespielt wird Hancock – und das soll wohl der Witz sein – vom liebenswürdigsten und sympathischsten Filmstar und mutmaßlich glücklichsten Ehemann der Welt – Will Smith. Dieser soll dem Penner-Superhelden die Portion Glaubwürdigkeit und nicht zuletzt »Blackness« verleihen, die diesen Fi...

Artikel-Länge: 2557 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe