30.06.2008 / Inland / Seite 4

Gegennetzwerk für Venezuela

Europäische Linksparteien wollen Solidaritätsarbeit verstärken. Internationale Konferenz in Brüssel geplant

Harald Neuber
Linke Parteien aus mehreren Ländern der EU wollen ihre Zusammenarbeit mit Venezuela verstärken. Das ist das Ergebnis eines Arbeitstreffens, zu dem am Samstag in Berlin Vertreter aus Deutschland, Frankreich. Großbritannien, Irland, Belgien, Spanien, Italien, Portugal, Griechenland und Venezuela zusammengekommen sind. Eingeladen zu diesem zweiten Meeting hatte das »Europäische Komitee zur Unterstützung der Demokratie und des sozialen Fortschritts in Venezuela« mit Sitz in London. Die rund 40 Teilnehmer beschlossen, im Herbst eine internationale Venezuela-Konferenz in Brüssel auszurichten – wenige Wochen vor den Regionalwahlen in dem südamerikanischen Land.

»Ein Problem, das in fast allen EU-Staaten besteht, ist die Desinformation über Venezuela«, beklagte Gordon Hutchison von Londoner Venezuela-Informationszentr...

Artikel-Länge: 2552 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe