Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. April 2020, Nr. 81
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
19.06.2008 / Thema / Seite 10

Der Weg zum Sieg

Deutsche Besatzungspolitik und antifaschistischer Widerstand auf dem Gebiet der heutigen Republik Belarus

Pjotr Schupljak
Zur Eröffnung der Ausstellung »Der Weg zum Sieg. Belarus im Zweiten Weltkrieg: 50 historische Fotografien« in der jW-Ladengalerie hielt Prof. Pjotr Schupljak, Historiker an der Universität Minsk, einen Vortrag über die deutsche Besatzungspolitik 1941-44 und den antifaschistischen Widerstand in der damaligen Belorussischen Sowjetrepublik, den wir im folgenden dokumentieren. Die Abbildungen entnahmen wir der Ausstellung.

Nach der Okkupation von Belarus im Jahre 1941 haben die faschistischen Eindringlinge auf dem belarussischen Territorium die sogenannte »neue Ordnung« errichtet. Es war das Regime des blutigen Terrors, der Gewalt und der Mißhandlung der Bevölkerung. Es war ein im voraus durchdachter und zielgerichteter Plan der Vernichtung von Menschen, des Raubs der Nationalschätze und Naturressourcen. Die faschistische Rassentheorie und die Theorie »des lebenswichtigen Raumes« wurden zur Ideengrundlage dieses Planes. In dem von der faschistischen Führung ...

Artikel-Länge: 16296 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Drei Wochen kostenlos probelesen!