Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. April 2020, Nr. 81
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
11.06.2008 / Inland / Seite 8

»Massive Streikwelle könnte uns vorwärtsbringen«

Am Donnerstag soll ein »bundesweiter Schulstreik« stattfinden. Zumindest in einigen Städten. Ein Gespräch mit Benjy Derin

Wladek Flakin
Benjy Derin (20) ist Mitglied der »Freien SchülerInnen-Organisation Tübingen«

Sie rufen für den morgigen Donnerstag zu einem »bundesweiten Schulstreik« auf. Wie »bundesweit« ist der denn?

In Tübingen, Ulm, Kassel, Oldenburg und Bad Doberan werden Schüler den Unterricht verlassen und auf die Straße gehen. In Berlin, Nürnberg, Stuttgart, St. Blasien und weiteren Städten werden Solidaritätsaktionen stattfinden. In Berlin etwa werden Aktivisten Unterschriften vor den Schulen sammeln und dann um 16 Uhr eine Kundgebung vor dem Roten Rathaus abhalten.

Was ist der Anlaß für den Streik?

Einen konkreten Anlaß haben wir nicht; wir warten auch nicht ab, bis einer kommt. Die Mängel unseres Bildungssystems erleben wir ja jeden Tag. Es wird flächendeckend gekürzt, deswegen gibt es in den meisten Schulen zu wenig Lehrer und zu große Klassen. Das mehrgliedrige Schulsystem führt darüber hinaus zu einer sozialen Auslese in einem sehr frühen Alter. In jeder Stadt kann je...

Artikel-Länge: 3436 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Drei Wochen kostenlos probelesen!