3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Montag, 30. Januar 2023, Nr. 25
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
09.06.2008 / Ausland / Seite 8

»Das wäre böse Verschwörungstheorie«

Seit Donnerstag steht der angebliche Finanzier des 11. September 2001 vor Gericht – oder auch nicht. Ein Gespräch mit Andreas Hauß

Ralf Wurzbacher
Der Germanist und Historiker Andreas Hauß betreibt die Webseite medienanalyse-international.de und ist Mitautor des Bestsellers »Fakten, Fälschungen und die unterdrückten Beweise des 11.9.«.

Seit Donnerstag wird den angeblichen Drahtziehern der Anschläge vom 11. September 2001 der Prozeß in Guantánamo gemacht, darunter dem vermeintlichen Al-Qaida-»Mastermind« Khalid Scheich Mohammed, kurz KSM. Warum sagen Sie, der Mann sei längst tot?

Vielleicht lebt er auch noch. Dann hätten sich seine Frau und seine Kinder eben geirrt, als sie zusammen mit Ramzi Binalshibh und anderen nach einer stundenlangen Schießerei in Karatschi festgenommen wurden. Das Foto Binalshibhs ging um die Welt, und es war die Asia Times, die am 30. Oktober 2002 von der Aussage der Witwe berichtete, ihr Mann sei ums Leben gekommen.

KSM soll die Planung und Durchführung von Dutzenden Terrorattacken gestanden haben. Warum...


Artikel-Länge: 4404 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €