Gegründet 1947 Dienstag, 26. März 2019, Nr. 72
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
27.05.2008 / Ausland / Seite 2

Ende für Venezuela-Sozialticket

Neue konservative Regierung Londons beendet Kooperation mit Caracas

Maxim Graubner
Die Linke in London hatte es schon befürchtet: Drei Wochen nach seinem Wahlsieg hat der konservative Bürgermeister der britischen Hauptstadt, Boris Johnson, am Sonntag ein Kooperationsabkommen mit Venezuela gekündigt. Der Pakt hatte London günstigen Treibstoff für den Personennahverkehr garantiert. Zehntausende bedürftige Londonern konnten so Bus und Bahn zum halben Preis nutzen. Als Gegenleistung für die 20prozentigen Abschläge auf Treibstoff erhielt Caracas Beratung in der Städteplanung durch britische Experten. Das dafür in der venezolanischen Hauptstadt geschaffene Büro werde nun wieder geschlossen, kündigte Johnson bei der Bekanntgabe der Entscheidung am Sonntag an.
Vielen Londonern s...

Artikel-Länge: 2181 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €