24.05.2008 / Schwerpunkt / Seite 3

China konkurriert mit EU um Rußlands Gas

Erste Pipeline Richtung Osten. Moskau diversifiziert Energieexporte

Rainer Rupp
Der Bau der russischen »Ost-Sibirisch-Pazifischen Öl-Pipeline« wird die erste ihrer Art sein, die nach Osten führt. Sie wird Rußlands Energieexporte diversifizieren (weg von Europa) und China helfen, seinen Energiebedarf zu decken, erklärte Andrej Ostrofski, stellvertretender Direktor des Instituts für Studien des Fernen Osten an der Russischen Akademie der Wissenschaften gegenüber der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua vor dem Eintreffen des russischen Präsidenten Dmitri Medwedew in Peking am Freitag. Bereits am Dienstag hatte der Präsident des Russischen Gasverbandes, Valeri Jasew, in Berlin erklärt, daß Europa nicht länger der Exklusivmarkt für russische Energieträger ist. Jasew legte den Europäern nahe, von ihrem hohen Roß herabzusteigen und Rußland wie einen gleichberechtigten Partner zu behandeln. Die in Europa herrschende Meinung, Rußland könne keinen anderen Absatzmarkt für sein Gas finden, gelte nicht länger, denn in Asien zeichne sich die En...

Artikel-Länge: 3344 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe