75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 6. Dezember 2021, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
13.05.2008 / Feuilleton / Seite 12

Produktivgenossenschaften

Wirtschaft als das Leben selbst

Helmut Höge
Die meisten Produktivgenossenschaften gibt es in Italien, darauf folgt Tschechien. Dort gibt es sie – mit Unterbrechung während der deutschen Okkupation – seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Entstanden sind sie wegen der starken ausländischen Konkurrenz– z.B. in der Textilindustrie. Kleine böhmische Textilunternehmer taten sich zusammen und gründeten eine Genossenschaft.

In der Schweiz gibt es bereits seit dem 15. Jahrhundert Genossenschaften – mit formeller Satzung, um z.B. »die Nutzung der Almen, der Wälder und des Ödlands besser zu regeln«, wie die Allmende-Forscherin Elinor Ostrom schreibt, die Genossenschaften in der Schweiz, in Japan, in Spanien und auf den Philippinen studierte, um empirisch nach einem »dritten Weg« zwischen Verstaatlichung und Privatisierung zu suchen. Neuerdings hat dies auch das EU-Büro von Sahra Wagenknecht unternommen, indem es zwei Studien über die Berliner Wasserwerke und die Sparkasse in Auftrag gab (beides soll p...

Artikel-Länge: 4555 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €