Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
09.05.2008 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Ölpreis steigt und steigt

Bald 200 Dollar für das Faß? Förderabfall, Spekulation, schwacher Dollar und politische Unruhen heizen Inflation an

Klaus Fischer
Irans Ölminister Gholam Hossein Nosari ist sicher: In naher Zukunft werden für das Faß Öl (Barrel, 159 Liter) 200 US-Dollar fällig. Diese Zeit sei nicht mehr fern, sagte der Politiker einem Bericht der amtlichen Nachrichtenagentur IRNA vom Donnerstag zufolge. Nosari verwies auf die schwierigen Förderbedingungen in Nigeria und die schwache US-Währung. Der Iran ist der zweitgrößte Ölproduzent der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC).

Diese Prognose scheint allein durch die nahezu im Tagesrhythmus vermeldeten neuen Preisrekorde glaubhaft. Auch am Donnerstag setzte sich die Teuerung fort. An den asiatischen Börsen kostete das Faß zeitweise 123,54 Dollar. Der Preis lag damit einen US-Cent über der bisherigen Rekordschlußnotierung an der New Yorker Börse. Dort hatte der Preis für die Referenzsorte Light Sweet Crude bereits am Mittwoch ein neues Hoch von 123,87 Dollar erreicht.

Ebenfalls am Mittwoch hatte ein von Spekulanten stark beachteter Analyst ne...



Artikel-Länge: 5195 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €