Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Donnerstag, 4. März 2021, Nr. 53
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
07.05.2008 / Ausland / Seite 2

Opferzahl steigt unaufhörlich

Mehr als 22000 Tote nach Zyklon in Myanmar. Verfassungsreferendum verschoben

Zehntausende Tote, rund eine Million Obdachlose, unzählige Verletzte: Auch mehrere Tage nach dem katastrophalen Zyklon »Nargis« ist das gesamte Ausmaß der Zerstörung in Myanmar kaum zu erahnen. Ganze Dörfer seien ausgelöscht worden, sagte ein Sprecher des Welternährungsprogramms der Vereinten Nationen (WFP) am Dienstag. Weil die Kommunikation zusammengebrochen ist und viele Straßen nicht passierbar sind, ist eine realistische Einschätzung der Lage kaum möglich.

Der staatliche Rundfunk bezifferte die Zahl der Toten am Dienstag auf mehr als 22000, mehr als 40000 Menschen galten als vermißt. Am schwersten betroffen sind das Irawadi-Delta sowie die Umgebung der Millionenmetropole Rangun.

Die Vereinten Nationen erklärten, Myanmar habe signalisiert, es begrüße Hilfe für die Opfer des Zyklons. Allerdings warteten UN-Mitarbeiter noch auf ihre Einreiseerlaubnis, sagte Sprecherin Elisabeth Byrs. Auch das Rote Kreuz und andere O...



Artikel-Länge: 2879 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen