Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Donnerstag, 4. März 2021, Nr. 53
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
07.05.2008 / Feuilleton / Seite 13

Alles falsch

Die Verzweiflung der Philosophie: Die Schriften von Sören Kierkegaard

Roger Behrens
»Ich kann von meinem Kummer sagen, was der Engländer von seinem Haus sagt: Mein Kummer is my castle.«

Sören Kierkegaard

Die Philosophie der Neuzeit findet am Anfang des neunzehnten Jahrhunderts in Hegels System des Idealismus ihren Höhepunkt und Abschluß, am Ende des neunzehnten Jahrhunderts indes in Nietzsches Denken schließlich ihre Zerstörung: Hier wird sichtbar, was passiert, wenn man Philosophie aufhebt, ohne sie zu verwirklichen. Und die Zerfallsgeschichte des bürgerlichen Zeitalters, aus der eben auch Nietzsches Denken hervorgegangen ist, zeigt zudem in der gewaltigen Entfaltung einer von der kapitalistischen Ökonomie bestimmten Moderne, was es bedeutet, wenn man die Philosophie verwirklicht, ohne sie aufzuheben: Gegen das reale Elend der Menschen bleibt die Philosophie des Geistes fortan machtlos. Diese verfehlte Dialektik von Aufhebung und Verwirklichung hatte der junge Karl Marx schon 1844 den Hegelianern vorgeworfen und selbst erkannt, daß die P...


Artikel-Länge: 5862 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen