1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 24. Juni 2021, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
05.05.2008 / Titel / Seite 1

Union will Kriegskabinett

Arnold Schölzel
Militarismus soll auch offiziell wieder erste Priorität für deutsche Politik werden. Nach jahrelangen Vorbereitungen legten CDU und CSU am Wochenende den Entwurf einer neuen »Sicherheitsstrategie für Deutschland« vor, die laut Presseberichten am Dienstag von der Bundestagsfraktion beider Parteien beschlossen werden soll. Das 20seitige Papier stieß auf heftige Kritik bei der SPD und der Opposition. SPD-Fraktionsvize Walter Kolbow nannte das Vorhaben verfassungswidrig. Er wandte sich ebenso wie Vertreter der Grünen und der Linken gegen eine drohende Entmachtung des Parlaments. Die Pläne der Unionsparteien sehen den Aufbau eines Nationalen Sicherheitsrats mit einem »eigenen handlungsfähigen Stab« nach dem Vorbild der USA vor. Zudem soll sich Deutschland nach dem Willen der CDU/CSU für ein Raketenabwehrsystem über Europa stark machen. Bekräftigt wird die Forderung nach Bundeswehreinsätzen auch im Inland.

Der Hauptautor der Strategie, CDU-Fraktionsvize Andreas...

Artikel-Länge: 3330 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €