Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 18. Oktober 2021, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
27.05.1999 / Ausland / Seite 0

AUC-Führer per Haftbefehl gesucht

Schlag gegen Todesschwadron in Kolumbien. Werden Paramilitärs US-Counterinsurgency geopfert?

Anton Holberg

Die Ermordung des Gewerkschafters Manuel Avila, Vorstandsmitglied der »Zentralen Arbeiterunion Kolumbiens« in Barrancabermeja, 380 km nördlich der Hauptstadt Bogotá, Ende April ist nach dem Dafürhalten seiner Kollegen das Werk von rechten Todesschwadronen. Einige von ihnen sind Privatarmeen von Drogenbaronen oder Großgrundbesitzern, die in der Vergangenheit bereits eine ganze Reihe von Gewerkschaftsaktivisten in dieser besonders militanten Stadt umgebracht haben. Zu einem Zeitpunkt, da die Friedensverhandlungen zwischen der Regierung und den beiden Guerillaorganisationen FARC und ELN wieder aufgenommen werden sollten, signalisiert der Mord parallel zu weiteren Aktivitäten der Paramilitärs die verstärkten Bemühungen der kolumbianischen Rechten, allen Eventualitäten zuvorzukommen.

Die Politik wichtiger Teile des kolumbianischen Herrschaftsapparates findet im wesentlichen parallel zur und wohl auch ohne Wissen der Regierung statt. So hat beispielsweise die An...

Artikel-Länge: 5131 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!