Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 1. Juli 2022, Nr. 150
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
09.04.2008 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Währungsfonds braucht Geld

IWF will 400 Tonnen Gold verkaufen. Institution soll auf solides finanzielles Fundament gestellt werden

Der Internationale Währungsfonds (IWF) will mehr als 400 Tonnen Gold verkaufen. Der Vorstand der in Washington ansässigen UN-Sonderorganisation billigte entsprechende Pläne zur Sicherung seiner finanziellen Zukunft am Montag und rechnet mit Einnahmen von rund elf Milliarden US-Dollar (sieben Milliarden Euro) in den kommenden Jahren. Der US-Kongreß muß einem solchen Verkauf zustimmen.

IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn nannte die geplanten Veränderungen bei der Bretton-Woods-Organisa­tion in Washington eine grundlegende Entscheidung, die das Institut auf ein »solides finanzielles Fundament stellen« und seine Strukturen modernisieren würden. Der frühere französische Wirtschafts- und Finanzminister ist derzeit geschäftsführender Direktor des Währungsfonds. Dieser Posten wird nach einem...

Artikel-Länge: 2458 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €