75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 7. Dezember 2021, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
07.04.2008 / Inland / Seite 8

»Diese Ungleichbehandlung ist nicht akzeptabel«

Krankenhausbeschäftigte werden beim Tarifergebnis im öffentlichen Dienst benachteiligt. Ein Gespräch mit Dieter Janßen

Daniel Behruzi
Dieter Janßen ist Personalrat, ver.di-Vertrauensmann im Klinikum Stuttgart und aktiv im »Netzwerk für eine kämpferische und demokratische ver.di«

Ziel der »Arbeitgeber« im Tarifkonflikt für die rund 2,1 Millionen Beschäftigten bei Bund und Kommunen (inklusive Eigenbetriebe) war es, die Krankenhausbelegschaften von der allgemeinen Lohnentwicklung abzukoppeln. Ist das gelungen?

Ja und nein. Wir haben – auch durch die sehr gute Beteiligung an den Warnstreiks in den Kliniken – eine dauerhafte Abkopplung verhindert. Allerdings erhalten die nichtärztlichen Krankenhausbeschäftigten den Großteil der Einkommenssteigerung von insgesamt durchschnittlich 7,9 Prozent nicht in diesem, sondern erst im kommenden Jahr. Neben dem Sockelbetrag von 50 Euro bekommen sie 2008 nur 1,6 Prozent mehr. Für alle anderen Beschäftigten bei Bund und Kommunen sind es 3,1 Prozent. Durch eine größere Lohnsteigerung schließen die Klinikmitarbeiter 2009 wieder auf, dennoch gehen ihnen 200...

Artikel-Länge: 4326 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €