Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Mittwoch, 22. Mai 2019, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
08.03.2008 / Schwerpunkt / Seite 3

Göttin des Glücks als Symbolfigur

Indiens Regierung startet zum 8. März zahlreiche Projekte zur Förderung von Mädchen und Frauen

Hilmar Koenig, Neu-Delhi
Der heutige 8. März soll für über 100000 indische Mädchen und mehr als drei Millionen Frauen eine spürbare Verbesserung ihrer Lebensbedingungen markieren. Die Regierung in Neu-Delhi hat vorige Woche im Staatshaushalt 2008/2009 dem Ministerium für Frauen und Kinderentwicklung mit einer Finanzspritze, wie es sie bislang noch nicht gegeben hat, ungeahnte Möglichkeiten eröffnet. Das Budget des Ministeriums wurde um sagenhafte 24 Prozent erhöht. Umgehend begann es mit der Umsetzung lange geplanter Projekte zur Förderung von Mädchen sowie von Frauen benachteiligter sozialer Schichten.

Am Vorabend des Internationalen Frauentages stellte Ministerin Renuka Chowdhury in Neu-Delhi einige Programme vor, für die heute der Startschuß fällt. So bekommen die bislang völlig unterbezahlten »Anganwadi«-Aktivistinnen, in den Gemeinden arbeitende Sozial- und Gesundheitshelferinnen, mehr Lohn. Das betrifft immerhin drei Millionen Frauen.

Das Ministerium wählte Lakshmi, die Götti...



Artikel-Länge: 3135 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €